Es muss nicht immer Popmusik sein, auch über andere poetische Mittel ist Spaβ an Lyrik möglich. Interessant zum Beispiel ist literarische Arbeit in Spielform, ein ’Gruppengedicht’.

  • Eine Klasse wird in Gruppen von etwa 6 Personen aufgeteilt.
     
  • Jede Gruppe bekommt ein beliebiges Wort eingeflüstert, das die anderen nicht hören/sehen dürfen (z.B.: Schule – Ferien – Liebe etc.).
     
  • Jedes Gruppenmitglied schreibt einen Satz auf einen schmalen Papierstreifen, der mit dem Wort zu tun hat.
    Das betreffende Wort darf, muss aber nicht darin vorkommen.

     
  • Anschließend bekommt jede Gruppe die 6 Streifen einer anderen Gruppe.
    Sie müssen diese so auf den Tisch zu legen, dass eine zusammenhängende Botschaft entsteht.

    ?Dabei darf:
    • Interpunktion angepasst werden,
    • 1 Streifen weggeworfen werden
    • eventuell 1 neuen Satz hinzugeschrieben werden.?
       
  • Das Endergebnis wird von jeder Gruppe an die Wandtafel geschrieben, mit als Titel das vermutete Wort. 
     

Das Spiel kann bereits in einer frühen Lernphase gespielt werden und gewöhnt Schüler nebenbei daran, dass literarische, ja poetische Aktivität Spaß macht!